Blog,  Business,  Businesstagebuch,  Creative

Deine Geschäftsidee 2020! Tipps zur Ideenfindung

Eine Geschäftsidee? Ich! Niemals!

Kennt ihr das: „Mein Kopf ist leer! Ich bin viel zu unkreativ für innovative Ideen… Auf so etwas würde ich ja nie kommen. Ich bin einfach nicht dafür gemacht…“? 

Der Kopf raucht! Bullshit FM vom feinsten würde ich sagen 🙂

Du glaubst gar nicht wie schnell dir 10 neue Geschäftsideen einfallen, wenn du nur richtig danach suchst und wenn du weißt wo und wie du diese Ideen findest. Kann das funktionieren? Hell YEAH!

1. Positive Einstellung

Kreativität kann man nicht erzwingen. Ganz im Gegenteil! Kennst du diese Blitzmomente unter der Dusche oder beim Joggen? Genau dann, wenn du abschaltest und an so gar nichts denkst, ist dein Hirn auf einmal ein Denkmonster. Völlig unlogisch, oder?

Sei nicht so kritisch mit dir selbst und schätze jede noch so kleine Idee. Nicht jeder ist ein geborener Piccasso – und selbst er hatte mit Sicherheit auch seine Zweifel. Lass dir Zeit, lass dich von deiner Umgebung inspirieren und du wirst sehen, wie einige Blitzmomente aus dem Nichts hervorkriechen 🙂 

Als kleiner Tipp: Hab immer einen Notizzettel to go oder auf deinem Handy. Solche Geistesblitze muss mann festhalten! Deine Geschäftsidee kann auch auf einem Bierdeckel entstehen.

2. Out of the box denken

Erweitere deinen Horizont! Klingt einfach, ist es aber nicht. 

Kreatives und ungewöhnliches denken ist erlaubt – fällt uns aber manchmal ganz schön schwer! Wir sind bereits so gut in einer Art Gesellschafts-System hineingewachsen, dass wir gewisse Normen, Angewohnheiten, Denkansätze übernommen haben. Das ist nicht unbedingt schlecht, hindert uns aber manchmal daran Risiken einzugehen oder einfach mal anders zu sein. Wir werden vorsichtig und zerschmettern coole Ideen, weil sie ja doch viel zu verrückt sind. 

Dem ganzen System darfst du getrost den Mittelfinger zeigen wenn es um deine Kreativität bzw. Ideenfindung geht. Schau über den Tellerrand hinaus und scheiß auf Begrenzungen. Hier ein Beispiel:

Auf welchem Parkplatz parkt das Auto (nicht schummeln :))?

Lass mich Raten… du hast keine Ahnung? Die Lösung findest du, wenn du das Bild umdrehst:

Jetzt wird klar, dass die Ziffernummer nach der wir suchen die 87 ist, oder? Querdenken ist manchmal gar nicht so einfach – told ya 🙂 Es gibt auch noch mehr solcher spannenden Übungen. Hier sind weitere lustige Übungen.

3. Es gibt keine Probleme, nur keine Lösungen

Im Laufe eines Tages gibt es mit Sicherheit eine Mege Situationen, in denen du dir denkst „Boah wie nervig!“ – Habe ich Recht? Bei mir ist es zum Beispiel der Kabel-Salat unter meinem Sideboard. Ich weiß einfach nicht wohin damit… Du merkst: Vielleicht arbeitet es in dir bereits – Suchst du schon nach einer Problemlösung für mein Kabel-Disaster?

Tag ein, Tag aus sind wir am Meckern! Aber Probleme sind getarnte Geschäftsideen! Mach aus deinem Leid eine „Million Doller Idea“ 🙂 Besonders starke Geschäftsideen entstehen aus Problemen, denn für jedes Problem gibt es bekanntlich eine Lösung.

Besonders attraktiv sind die Probleme, die zum einen sehr viele Menschen betreffen, zum anderen eine sehr hohe Belastung für diese Menschen sind. Überleg einfach: Nervt es nur mich, oder auch andere? Und wie viele Menschen sind davon genervt? Würden diese Menschen für die Lösung des Problems ihr hart verdientes Geld ausgeben?

Wenn die Antwort lauet: ja, Ja, JA! Dann hast du deine „Million Dollar Idea“ Baby!

4. Inspiration & Markt Analysieren

Um ein Unternehmen zu Gründen oder ein neues Produkt auf den Markt zu bringen, muss man nicht zwingend etwas Neues erfinden. Das ist ein Trugschluss! Also keine Bange: Du musst ja nicht gleich das Rad neu erfinden. Es gibt auch viele andere Möglichkeiten:

Verbesserungen

Nimm etwas, was gut funktioniert und mach es besser! Du liebst zum Beispiel Camenbert Käse, ernährst dich aber vegan und findest keine gute Alternative in den Supermärkten? Wie wäre es mit deinem eigenen Produkt, ganz nach deinen Wünschen?

Megatrends

Be the first! Irgendetwas ist gerade meeega im Trend und hat enormes Zukunftspotential? Nice! Zum Beispiel haben derzeit Gebiete zum Thema Nachhaltigkeit, ältere Menschen, Artificial Intelligence, u.v.m. ziemlich gute Chancen. Wie wäre es mit Computerkursen für ältere Menschen? An Kunden wird es dir in dieser Branche auf jeden Fall nicht mangeln.

Begeisterung

Mach das, was du liebst! Vielleicht schlummert in dir ein ganz besonderes Talent? Oder du hast eine wahnsinnige Leidenschaft? Klingt vielleicht kitschig, aber ich bin der Meinung, dass wenn man etwas vom ganzen Herzen liebt und all seine Leidenschaft hinein fließen lässt, dann merken das die Kunden. Sei kreativ mit deiner Leidenschaft. Du musst ja nicht gleich vom Rockstar-Leben träumen, aber wie wäre es mit einem coolen Festival?

Kopieren

Klingt blöd, ist aber so! Nimm das, was wo anders funktioniert und bringe es zu dir! Es ist eigentlich ganz einfach: Überleg, was in anderen Ländern erfolgreich ist und bring es nach Deutschland. Ich kann mich noch genau erinnern, wie lecker ich in USA die Restaurantkette Chipotle fand. Ich hatte kurz überlegt eins ihrer Restaurants hier zu eröffnen – aber Gastronomie ist bisher nicht das, was ich will.

Du hast also die Chance: Starte mit einer fertigen, bereits erprobten Geschäftsidee! Ziemlich cool oder?

Co-Founder & Übernahme

Es gibt tatsächlich auch eine lange Reihe an Unternehmen, die verkauft werde. Genauso gibt es gut laufende Unternehmen, die man übernehmen kann. Dazu habe ich allerdings keine eigenen Erfahrungen, weshalb ich dir das lediglich als Denkanstoß mit auf den Weg geben kann 🙂

Interessanter noch: Du hast die Möglichkeit Start Ups in der Frühphase abzuchecken! Viele Unternehmer sind auf der Suche nach Co-Foundern. Wie wärs: Hast du Lust in ein Start Up mit einzusteigen?

5. Einfach MACHEN!

Eine Geschäftsidee hat jeder. Ich kann zehn Minuten aus dem Fenster schauen und mir fallen 5 neue Geschäftsideen ein. Realisierbar oder nicht, das ist erstmal egal.  Der „clue“ ist: DU MUSST ES
IN DIE TAT UMSETZEN! Von nix kommt nix. Banal, aber so true! Es genügt nicht nur die Beobachter Rolle einzunehmen. Du kannst die Million Dollar Idea haben – Sie nützt dir nichts, wenn du sie versteckt hinter deinen vier Wänden hältst.

Suche nicht dein Leben lang nach DER EINEN GENIALEN IDEE! Hör auf dein Bauchgefühl und fang einfach mal an. Setzt dir Ziele und werde dir bewusst, was du wirklich willst. Erstelle dir hierfür ein Visionboard – so bleibst du Fokussiert und motiviert!

In diesem Sinne: GO FOR IT! Teile gerne deine Gedanken mit mir 🙂 Wenn du mehr zu dem Thema erfahren möchtest, findest du weitere Denkanstöße in meinem YouTube Video.

Alles Liebste

deine Jussi

Authentic, Active and passionate! I love to spend time outside, especially with my lovely dog Barney. I try to eat healthy, stay healthy and live healthy - I try my best :-)

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 9 =